Einstellungen


In den Einstellungen können Voreinstellungen für das Arbeiten mit dem docBuilder II festgelegt werden.
Bei der Installation werden verschiedene Vorgaben vorgeschlagen.

 

 

Erläuterungen:

 

<Datenbankpfad>

Pfad zu den texManager Datenbanken

<Projektordner>

Pfad, wo die Projekte und generierten Dokumente gespeichert werden.

<Pfad für dynamische Verknüpfungen>

Pfad zum Dokumenten-Ordner vom texManager, falls die Dokumente im texManager dynamisch (Pfad unabhängig) verknüpft wurden.

<Vorlagenordner>

Pfad zum Vorlagenordner

<Makroname>

Makroname für ein globales Word-Makro, das immer automatisch nach der Generierung der Dokumente ausgeführt wird.

<Passwort>

Passwortschutz, um die Einstellungen vor Änderungen zu schützen.

<Bausteine nicht lokal speichern>

Es wird keine Kopie der übergebenen Textbausteine oder  Dokumente angelegt. Es wird  mit den originalen Texten gearbeitet. D.h. Änderungen an den Quelldaten werden automatisch auf die docBuilder II Textbausteinlisten übergeben und umgekehrt.

Achtung diese Einstellung kann nur bei einer leeren Textbausteinliste geändert werden!

<Doppelklick mit Vorschau>

Wenn auf der linken Seite ein Baustein mit einem Doppelklick ausgewählt wurde, wird dieser an die Textbausteinliste übergeben und sofort in der Vorschau zur Vearbeitung freigegeben.

<Externe Dokumente>

Es kann jedes Word Dokument, wie ein Textbaustein, in die Textbausteinliste eingefügt werden.

<Doppelte Einträge zulassen>

Es dürfen gleichnamige Textbausteine existieren.

<Dokument nicht speichern>

Es wird kein Name und Speicherort bei der Generierung eines neuen Dokuments vergeben.

<Letztes Projekt beim Start laden>

Das zuletzt bearbeitete Projekt wir beim Start des docBuilders geladen

<Vorlage anlegen>

Es kann über diese Schaltfläche jede Textbausteinliste als Vorlage für neue Projekte definiert werden.

<Projektdatenbank aktualisieren>

Ältere Projekte können auf die aktuelle docBuilder II Version aktualisiert werden.

<Registrierung>

Registrierungsroutine für den docBuilder II