XML-Datenschnittstelle


Es gibt viele Möglichkeiten, um Informationen aus einem XML File auszulesen.
Eine XML-Datei kann über das docBuilder-Modul des texManagers ausgewertet werden, um daraus komplette Dokumente oder Textteile generieren zu lassen.

Alternativ können über die Feldfunktion INCLUDETEXT ganz einfach einzelne Werte einer XML-Datei als Platzhalter in einen Textbaustein oder ein Dokument eingelesen werden.


Wer sich ein bisschen mit VBA auskennt, kann auch mit einem Makro und XML-Parser beliebige XML-Dateien verarbeiten. Weitere Informationen dazu findet man im Internet.

docBuilder - Automationsschnittstelle

Mit dem texManager ist es möglich komplette Dokumente aus anderen Anwendungen heraus generieren zu lassen. Dazu wird das Schnittstellenmodul docBuilder I (nicht zu verwechseln mit docBuilder II) genutzt. 

docBuilder liest eine vorgegebene XML-Datei aus und generiert aus den Informationen ein oder mehrere  Dokumente. Neben Angaben zu den Textblöcken werden auch Platzhalter in den Textbausteinen mit Daten aus der XML-Schnittstelle befüllt.

Weiter...

Einzelne Werte aus einer XML-Datei auslesen

Über die Feldfunktion {INCLUDETEXT} können einzelne Elemente aus einer XML-Datei gezielt ausgelesen werden:

 

{INCLUDETEXT  "C:\\temp\\test.xml" \c xml \x root/member[@ID='P1']/name}

Bsp: So wird das Child-Element <name> des Elements <member= "P1"> ausgelesen:

Inhalt der XML-Datei:
**********************
<root>

<member ID="P1">
<name>Max</name>
<name2>Meier</name2>

 

</member>
<member ID="P2">
<name>Gerd</name>
<name2>Gross</name2>
</member>

</root>

 **********************