Cloud-Support


texManager unterstützt Daten-Clouds wie DropBox, OneDrive oder sonstige Dienste.
Dazu reicht es aus die texManager Textbaustein-Datenbanken in das Cloud-Verzeichnis kopieren dann im texManager die Datenbank vom neuen Ort aus zu öffnen. Die Synchronisierung übernimmt die Cloud.

 

Achten Sie darauf, dass die Datenbank nur von einer Person geändert werden darf, ansonsten enstehen unterschiedliche Versionen der Textbaustein-Datenbanken. Wenn mehrere Anwender u.U. gleichzeitig die Datenbanken ändern dürfen, sollten diese auf einem Netzlaufwerk mit gemeinsamen Zugriff gespeichert werden.

Eine Textbaustein-Datenbank besteht aus folgenden Dateien:
Alle Dateien mit der Endung .adt., .adm und .adi..  Z.B. demov8.adt, demov8.adm, demov8.adi, demov8_vs.adt, demov8_vs.adm und demov8_vs.adi.

Hinweis:
Nach der Installation des texManagers werden standardmäßig die Textbaustein-Datenbanken in den Windows Programm-Datenordner abgelegt.
Z.B.: C:\PROGRAMDATA\TEXMANAGER 8\DATABASE

Wenn der texManager mit verknüpften Textbausteinen arbeitet, können diese auch in der Cloud gespeichert werden. Es ist dann möglich die Textbaustein-Datenbank lokal auf dem jeweiligen Gerät zu speichern und nur die  verknüpften Textbausteine (Dokumente) in der Cloud zu verwalten. So können gleichzeitige Änderungen an den Textbausteinen von mehreren Personen vorgenommen werden, ohne das die Konsistenz der Datenbank gefährdet ist. Änderungen an der Datenbank , wie z.B. neue Textbausteine, werden dann in einem separaten Synchronisierungsprozess übertragen.